SEELE

SEELE

Persönlichkeit (Psyche, Emotionen)

Hör auf deine Gefühle - Dein Herz ist der zuverlässigste Wegweiser in deinem Leben

Unsere gegenwärtige Gesellschaft fördert oder unterstützt keine Praktiken und Lebensstile, die unsere Beziehungen zu unserer Seele aufrechterhalten.

Viele Religiionen lehren uns, dass wir in den Augen Gottes unwürdig sind.

Bildung konditioniert uns, uns dem Intellekt anzupassen.

Autoritätspersonen zwingen uns, aus Angst vor Strafe und Freiheitsverlust zu gehorchen und uns zu fügen.

Unterhaltung hypnotisiert uns, wen wir uns im Schatten de Lebensäusserungen anderer verlieren.

Diese Einflüsse verführen uns letztendlich weg von unseren Herzen, unseren Träumen, unseren kreativen Fähigkeiten, unserer Bestimmung  und unserem Schicksal. Wir erliegen nach und nach der Sorge, Unsicherheit, Ungewissheit, dem Druck unser Mitmenschen und der Ablenkung durch gesellschaftliche Strukturen. Dies zeigt sich in unserem Mangel an Vertgrauen und Zuversicht in uns selbst und unserem Leben. Wir opfern bereitwillig unsere Beziehung zu unserer Seele und unserem Ausdruck aus Angst, dass wir nicht überleben, nicht erfolgreich genug sind oder nicht zum Rest der schlafenden Herde dazugehören.

Wo die Dunkelheit manipuliert, schafft das Licht Inspiration. Wir wissen, dass wir Dunkelheit projizieren, wenn wir glauben, dass wir alleine sind. Wir erfahren das Licht, wenn wir erkennen, dass wir eins mit allem sind. Uns wurde beigebracht, im Gegensatz zu unserer Seele zu leben. Wir wurden darauf konditioniert zu glauben, dass spirituelles Leben Tagträume oder Fantasien sind. Unser natürlicher Ausdruck als spirituelle Wesen wurde geschickt diskreditiert, reguliert und in vielen Fällen verboten. Es passt nicht in den Standard der gesellschaftlichen Norm. Dies erweitert die Kluft zwischen uns selbst uns unserer Seele. Es kann erschreckend sein, das Rätsel unserer selbst, anhand der Einflüsse und Eindrücke unserer Familie, Freunde und Gesellschaft zu lösen.

Es ist ebenso beängstigend zu beobachten, wie wir die einzigartigen und schönen Aspekte unserer Selbst, während unseres Reife- und Integrationsprozesses in die Gesellschaft bereitwillig aufgegeben oder verzerrt haben. Merke dir, dass es kein grösseres Gefühl im Leben gibt, als mit anderen verbunden zu sein.

Bevor wir diese Vereinigung erfahren können, müssen wir natürlich zuerst mit uns selbst verbunden sein. Möglicherweise stellen wir fest, dass wir entfernte Freunde und Verwandte haben, die wir besser kennen als uns selbst. Wir entdecken, dass wir nicht wirklich wissen, wer wir sind, was unser wahrhaftiger Ausdruck ist und was unser Zweck und Bestimmung sind.

empty